17
Apr2018
Zahlung ohne Urteil der zweiten Instanz beantragen

Kann ich beantragen, dass ein Schuldner mich ohne Urteil in zweiter Instanz bezahlt?

Vor vier Jahren reichte ich eine Forderung über einen geschuldeten Betrag vor Gericht ein. Jetzt endlich erhielten wir den Bescheid, dass die Beklagte verurteilt wurde, den geforderten Betrag zu zahlen. Die Beklagte stimmte dem Urteil jedoch nicht zu und reichte Beschwerde ein, mit der Absicht, die Zahlung so weit wie möglich hinauszuschieben.

Für mich ist die Sache klar und ich vertraue darauf, dass sie die Beschwerde abweisen. Jetzt wurde mir mitgeteilt, dass das Gericht die Entscheidung nicht vor anderthalb Jahren treffen wird. Ich bin schon müde in dieser Angelegenheit und will mein Geld. Kann ich um Zahlung bitten, obwohl es noch keinen zweiten Instanzsatz gibt?

Im Prinzip ja. Vor einigen Jahren wurde das Gesetz zur Regelung der Verfahrensschritte geändert. Es wurde erlaubt, dass die Vollstreckung der Urteile der ersten Instanz vorläufig beantragt werden konnten, unbeschadet dessen, was in der zweiten Instanz entschieden wird. Es muss jedoch bedacht werden, dass das Gericht, wenn es die Berufung akzeptiert, das Geld zurückgezahlt werden muss.

Hinterlasse ein Kommentar

Please enter your name.
Please enter comment.