15
Apr2019
Der reale Preis beim Kauf eines Hauses in Spanien

Erklären Sie den realen Preis des Verkaufs eines Hauses

Ich habe mich entschieden, ein Haus in Spanien zu kaufen. Nachdem ich mehrere Häuser besichtigt hatte, entschied ich mich schließlich für ein Haus auf dem Land. Der Eigentümer des Hauses sagte zu mir, dass er aus steuerlichen Gründen nicht daran interessiert ist, den tatsächlichen Verkaufspreis zu deklarieren und würde das Haus nur mit der Voraussetzung verkaufen, dass im Notarvertrag ein niedrigerer Preis als der echte Preis steht.

Soll ich dieser Haltung misstrauen?

Im Prinzip scheint es keinen anderen Grund zu geben, als Steuern zu sparen. Es ist offensichtlich, dass ein Betrug begangen werden würde, wenn auch vielleicht der Steuerverwaltung, der nicht deklarierte Betrag, unbemerkt bleibt. Sollten Sie an dieser Immobilie sehr interessiert sein, können Sie immer die Steuer auf den Steuerwert der Immobilie abrechnen und nicht den Verkaufspreis.

Auf jeden Fall bestimmen die Steuervorschriften, dass die Steuer immer nach dem höchsten Wert erfolgen muss, ganz gleich welcher Preis im Notarvertrag steht. Wenn in diesem Fall der Steuerwert höher als der Verkaufspreis ist, müssen Sie die Steuer anhand dieses Wertes berechnen.

Auf jeden Fall wäre es sehr ratsam, wenn Sie ein Haus in Spanien kaufen und erst recht wenn es, wie in diesem Fall, auf dem Land ist, die Dienste eines Anwalts zu beauftragen, der sicherstellt, dass alles seine Richtigkeit hat, um jegliche steuerliche oder urbanistischen Probleme zu vermeiden.

Hinterlasse ein Kommentar

Please enter your name.
Please enter comment.